Mann griff Passanten an

Am Donnerstagabend meldete sich eine 37-jährige Israelin, weil sie im Hauptbahnhof von einem Mann angegriffen worden war. Er schlug sie erst mit seinem Rucksack, dann versetzte er ihr einen Kopfstoß und verschwand.
Nachdem die Frau die Tat bei der Bundespolizei angezeigt hatte, konnten die Beamten den Täter auf dem Europaplatz festnehmen. Dort hatte er kurz zuvor einem weiteren Passanten einen Kopfstoß verpasst.
Der 41-Jährige wurde daraufhin festgenommen und wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt.

 


ANZEIGE