Amokfahrt in der Beusselstraße

Als die Polizei gestern früh gegen 3 Uhr an der Beusselbrücke einen Audi-Fahrer kontrollieren wollte, floh dieser Richtung Süden in die Beusselstraße. Auf der Flucht touchierte er mehrere andere Fahrzeuge und überfuhr rote Ampeln. An der Kreuzung zur Turmstraße/Huttenstraße verursachte er einen schweren Unfall, als er wieder bei Rot fuhr. Dabei wurde der Motorblock seines Autos auf die Straße geschleudert, fünf andere Fahrzeuge wurden teilweise stark beschädigt. Der Täter und sein Beifahrer flüchteten zu Fuß in verschiedene Richtungen und konnten entkommen.


ANZEIGE