Bonzen-Bad am Poststadion

Am Wochenende öffnet in der Seydlitzstraße Deutschlands größtes Spa. Das “Vabali” ist eine Luxus-Wellnessanlage, bei dem die Mitgliedschaft jährlich 1.000 EUR kostet. Wer sich nur mal zwei Stunden entspannen will, muss  18,50 EUR bezahlen, die Tageskarte kostet noch zehn Euro mehr. Diese Preise machen klar: Die einfachen Moabiter Bürger sind hier unerwünscht.
Ganz unerwartet kommt dieses arrogante Gebaren nicht. Immerhin wurde das Vabali genau auf dem Grundstück gebaut, auf dem sich über Jahrzehnte das Freibad Moabit befand. Aber Kinder, Studenten und Rentner bringen eben nicht so viel Geld. Deshalb wurde nun ein Angebot für Reiche errichtet, was ein weiterer Schritt ist zur Vertreibung der angestammte Moabiter Bevölkerung. Man kann den Betreibern nur wünschen, dass ihr Konzept nicht aufgeht.

 


ANZEIGE

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*