Stellenabbau bei Siemens

Etwa 4.000 Arbeitsplätze sollen bei Siemens eingespart werden. Betroffen davon ist vor allem der Standort in Moabit, wo der Konzern Gasturbinen herstellt, die von hier aus in die ganze Welt geliefert werden. Allein hier könnten nach bisherigen Informationen 3.500 Arbeitsplätze gestrichen werden. Eindeutige Informationen dazu gibt es von Siemens noch nicht. Tatsache ist allerdings, dass der Konzern erst im vergangenen Jahr 6 Milliarden Euro Gewinn gemacht hat, so viel wie nie zuvor.