“Moabit hilft” lehnt Nachbarschaftspreis ab

Der Verein für Flüchtlingshilfe “Moabit hilft” hat seine Nominierung für den mit 5000 Euro dotierten Deutschen Nachbarschaftspreis abgelehnt.
Als Begründung wird angeführt, dass Innenminister Horst Seehofer Schirmherr des Preises ist. Aufgrund dessen Asylpolitik und Äußerungen wie “Wir werden uns gegen Zuwanderung in deutsche Sozialsysteme wehren – bis zur letzten Patrone” kann der Verein sich nicht vorstellen, eine Ehrung anzunehmen.
Aus Berlin sind acht Organisationen nominiert. In Köln hat sich ebenfalls ein Verein geweigert, die Nominierung anzunehmen, weil Seehofer die Schirmherrschaft hat.

 


ANZEIGE