Crashfahrer verletzte zwei Menschen

Gestern Abend begann eine Crashfahrt, die in Moabit ihr Ende nahm. Zuvor fiel gegen 23.20 Uhr einer Zivistreife der Polizei am Hermannplatz ein Audi auf, den sie anhalten und kontrollieren wollte. Dieser flüchtete aber auf die Autobahn, wo er von mehreren Polizeiwagen verfolgt wurde. Noch auf der Autobahn rammte er einen Mercedes, der gegen einen Polizeiwagen geschleudert wurde, wobei der 19-jährige Fahrer leicht verletzt wurde.
Schwer verletzt wurde am Dreieck Funkturm dagegen ein 44-jähriger Motorradfahrer, der ebenfalls von dem Audi gerammt wurde. Am Ende der Fahrt verließ der Täter die Autobahn, fuhr nach Moabit rein und konnte in der Rostocker Straße gestoppt werden. Trotzdem gelang ihm noch die Flucht zu Fuß, während seine Beifahrerein festgenommen werden konnte.

 


ANZEIGE