Schwerer Unfall bei Staatsbesuch

Gestern Nachmittag kam es an der Kreuzung Turmstraße/Stromstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer lebensgefährlich verletzt wurde. Wegen des Staatsbesuchs des israelischen Premiers Netanjahu war die Kreuzung gegen 17.30 Uhr eigentlich für den Verkehr gesperrt. Ein Polizist winkte den Radfahrer über die Kreuzung, obwohl der Rot hatte. Ein Bus, der bei grünem Ampellicht fuhr, rammte den Radler. Das Opfer wurde mit einem Notarztwagen ins Krankenhaus gebracht.
Die Polizei streitet mittlerweile diesen Verlauf des Unfalls ab. Nach ihren Angaben sollte der Radfahrer gestoppt und nicht weitergewunken werden. Zeugen sagen jedoch etwas anderes aus.

 


ANZEIGE