Erste Mieter im neuen Viertel

Im Mittelbereich der Lehrter Straße entsteht derzeit ein neues Wohnviertel mit knapp über 1.000 Wohnungen. Während am südlichen Ende noch die Rohbauten hochgezogen werden, sind im nördlichen Teil bereits die ersten Mieter/innen eingezogen. Gerade mal 158 sozialverträgliche Wohnungen werden dort angeboten, obwohl die Quote eigentlich bei 25 Prozent liegen muss. Die anderen kosten ca. 17 EUR Kaltmiete pro Quadratmeter – kein Preis, den “Normal-Moabiter” zahlen können. Und auch die Mietpreise im neuen Studenten-Wohnturm mit seinen Microappartements werden für einfache Leute kaum bezahlbar sein.
Schade ist auch, dass der große Innenhof zwischen den Wohnhäusern nach außen abgeriegelt ist. Die dortigen Spielplätze sind für die Kinder anderer Häuser leider nicht erreichbar.
Schön ist aber wenigstens, dass die durch den Block führende Privatstraße nach Klara Franke benannt wurde, ohne die Moabit und speziell die Lehrter Straße um einiges ärmer wäre.

Links wird noch gebaut, rechts schon gewohnt

 


ANZEIGE