Krawall im Poststadion

Bei einem Pokalendspiel der A-Junioren des SC Staaken und Tennis Borussia im Poststadion ist es bereits am Donnerstag zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen rund 20 Anhängern der beiden Mannschaften gekommen. Zeugen berichten von Hitlergrüßen und schwulenfeindliche Parolen. Das Spiel musste unterbrochen werden, eine Ordnerkette trennte die beiden Gruppen. Daraufhin wandte sich die Gewalt gegen den Sicherheitsdienst, wobei zwei Ordner leicht verletzt wurden.
Erst eine Hunderschaft der Polizei konnte die Streitenden trennen. Gegen 17 Beteiligte wurde Anzeige erstattet, vor allem wegen Landfriedensbruch und Körperverletzung. Sieben Personen wurden festgenommen.

 


ANZEIGE