Händler dürfen Großmarkt nicht übernehmen

Die Wirtschaftsverwaltung des Senats hat am Montag beschlossen, dass der Berliner Großmarkt an der Beusselstraße nicht an die Händler verkauft wird. 100 Nutzer hatten geplant, den Großmarkt zu übernehmen, zu sanieren und zu erweitern. Sie werfen dem jetzigen Betreiber, der im Eigentum des Senats ist, vor, eine Veränderung zu verschlafen und bei vorhandenen Plänen die Händler nicht genug mit einzubeziehen.
Die nun abgeblitzten Händler wollen die Entscheidung aber nicht akzeptieren und dagegen vorgehen.

 


ANZEIGE