Demo am Amtsgericht

15 Fahrradaktivisten demonstrierten gestern am Amtsgericht Tiergarten in der Kirchstraße gegen die “Autojustiz” und “Kuschelrichter”. Anlass war ein Urteil vom Vortag, bei dem der Autofahrer Tino S. zu 2 Jahren Gefängnis auf Bewährung verurteilt worden war, der auf dem Tempelhofer Damm einen Fußgänger angefahren und tödlich verletzt hatte. Der Fahrer hatte keinen Führerschein und war vom Unfallort geflüchtet. Allerdings war der Passant bei rotem Ampellicht auf die Straße gelaufen.
Initiator der Demonstration war ausgerechnet Heinrich Stößenreuther, der verharmlosend “Fahrradaktivist” genannt wird. “Fanatiker” wäre passender: Erst im vergangenen Jahr bezeichnete er einen Fußgängerweg im Großen Tiergarten als Radschnellweg und auch sonst ist er nicht zimperlich. Bei der Demo gestern forderte er in bester AfD-Manier die Gerichte auf, “abschreckende Urteile” zu fällen.

 


ANZEIGE