Rettungswagen beschädigt

Eine Kita in der Melanchthonstraße alarmierte am Freitagmorgen die Feuerwehr, weil ein einjähriges Kind leblos umgefallen war. Als der Rettungswagen eintraf und in der Eile nur auf der Straße halten konnte, konnte ein 23-jähriger Mann nicht mehr ausparken und wegfahren.
Dafür hatte er so wenig Verständnis, dass er die Rettungskräfte heftig beschimpfte und schließlich gegen den Seitenspiegel des Rettungswagens trat. Die Polizei nahm eine Anzeige gegen ihn auf. Das Kind konnte wiederbelebt werden.