Islamist nach Gewalttat festgenommen

Am Freitagabend nahm die Polizei in der Moschee des Vereins „Fussilet 33″ in der Perleberger Straße einen 24-jährigen Mann fest. Er soll als “ islamistischer Gefährder“ bekannt sein und am Vortag mit Gewalt gegen einen Angehörigen vorgegangen sein, der nicht die Weltanschauung des Täters teilte. Ein Ermittlungsrichter hatte deshalb einen Haftbefehl erlassen, weil der Täter bereits wegen versuchten Totschlags im Gefängnis gesessen hatte und war auf Bewährung draußen war.
Bei der Moschee handelt es sich um die gleiche, in der der Attentäter vom Breitscheidplatz gesehen wurde und die als Treffpunkt extremer Islamisten bekannt gilt.